Skyline, © Stadt Frankfurt am Main
 
 

Tierpflegerin/Tierpfleger (Zoo)

Was machen Tierpfleger/innen - Fachrichtung Zoo?
Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?
Ausbildungsdauer und-beginn
Ablauf und Inhalte der Ausbildung
Prüfungen
Verdienstmöglichkeiten und zusätzliche Leistungen
Übernahmechancen
Passt dieser Beruf zu Ihnen?
Bewerbungsinformationen
Ansprechpartner/in
Kurzflyer zum Download

Was machen Tierpfleger/innen - Fachrichtung Zoo?

Ein Zoo oder Tierpark ist weit mehr als ein unterhaltsames Freizeitgelände für den Menschen. Viele Tierarten sind durch die Einengung ihrer Lebensräume und durch Wilderei in ihrem Bestand bedroht. Der Zoologische Garten Frankfurt leistet einen wichtigen Beitrag, den natürlichen Reichtum der Tierwelt zu erhalten. Wir versuchen, für möglichst viele Tiere artgerechte Lebensbedingungen zu schaffen.

Sie können sich vorstellen als Tierpfleger/in im Zoologischen Garten Frankfurt zu arbeiten? Dann lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr!

Als Tierpfleger/in der Fachrichtung Zoo betreuen und versorgen Sie Tiere aller Gattungen - von Insekten über exotische Fische bis hin zu Giraffen, Flamingos oder Schlangen. Sie richten artgerechte Tierunterkünfte ein, reinigen diese regelmäßig, bedienen die Heizungs-, Lüftungs- und Beleuchtungsanlagen, prüfen die Wasserqualität in den Becken und füttern die Tiere.

Auch das Beobachten des Verhaltens der Tiere ist eine wichtige Aufgabe. Sie führen Tierprotokolle, um bei ersten Anzeichen von Krankheiten, Verhaltensstörungen oder Stress sofort reagieren zu können. Ist ein Tier erkrankt, treffen Sie Maßnahmen zur Isolation oder Quarantäne des betreffenden Tieres und assistieren bei tierärztlichen Eingriffen.

Das Züchten verschiedener Tierrassen und die Aufzucht der Jungtiere fallen ebenfalls in Ihr breit gefächertes Aufgabengebiet.

Sie sind auch Ansprechpartner/in für unsere Besucherinnen und Besucher. Sie erteilen kompetent Auskünfte über die Herkunft der Tiere und beantworten Fragen wie: Ist es nicht schlimm für die Tiere eingesperrt zu sein? Wird die Ruhe der Tiere gestört? Was und wie viel frisst ein Gorilla am Tag?
Auf diese Weise können Sie helfen, den Menschen die Tierwelt näher zu bringen.

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

  • mindestens Hauptschulabschluss
    (mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern: Biologie, Mathematik, Erdkunde und Deutsch)
  • Praktikum in einem Zoologischen Garten oder einem Tierpark (kein Tierheim, kein Tierarzt) im tierpflegerischen Bereich
  • interkulturelle Kompetenz

Bitte beachten Sie, dass zusätzlich im Herbst des Bewerbungsjahres eine zweiwöchige Hospitation im Bereich der Tierpflege im Zoologischen Garten Frankfurt am Main absolviert werden muss. Die hier erbrachten Leistungen fließen ein bei der Entscheidung über die Vergabe der Ausbildungsplätze.

Ausbildungsdauer und -beginn

Die Ausbildung beginnt jeweils am 01.09. eines Jahres und dauert 3 Jahre.

Ablauf und Inhalte der Ausbildung

Theoretische Ausbildung

Einmal wöchentlich besuchen Sie die Paul-Ehrlich-Schule in Frankfurt am Main. Dort erwerben Sie grundlegende Kenntnisse, die Sie für die Praxis und Ihre Prüfungen benötigen.

Schwerpunktmäßig werden folgende Gebiete behandelt:

  • Tierunterkünfte einrichten und instand halten
  • bedarfsgerecht füttern und tränken
  • kranke Tiere erkennen und versorgen
  • Fortpflanzung, Zucht und Aufzucht planen und durchführen
  • betriebsspezifische Abläufe planen und durchführen
  • mit Tieren umgehen
  • tierartgemäße Körperpflege durchführen
  • Tiere transportieren
  • sich in das Berufsleben einfinden
  • Aquarien und Terrarien einrichten und pflegen
  • Gehege und Volieren einrichten und pflegen
  • Wildtiere und gefährdete Haustierrassen betreuen und züchten
  • Öffentlichkeitsarbeit durchführen
Praktische Ausbildung

Sie werden während Ihrer gesamten Ausbildung durch unseren Ausbildungsleiter betreut. Dieser organisiert für Sie die Ausbildung und beantwortet gerne sämtliche Fragen rund um Ihre Ausbildung.

Die praktische Ausbildung erfolgt im Zoologischen Garten Frankfurt. Hier werden Sie im Laufe Ihrer Ausbildung in sämtlichen Revieren (von den Huftieren über die Vogelhallen bis hin zu den Affenanlagen), der Futterküche, den Werkstätten und der Gärtnerei eingesetzt. Hier lernen Sie die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten der Tierpfleger/innen kennen und können gewonnene theoretische Kenntnisse in der Praxis erproben und vertiefen. Von den Reviertierpflegerinnen und -pflegern werden Sie vor Ort betreut und in die jeweiligen Aufgaben eingearbeitet.

Folgende Inhalte werden Ihnen in der Praxis vermittelt:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Qualitätssichernde Maßnahmen
  • Berufsspezifische Regelungen
  • Arbeitsorganisation
  • Kommunikation und Information
  • Systematik, Anatomie, Physiologie und Verhalten von Tieren
  • Pflegen, Halten und Versorgen von Tieren
  • Transportieren von Tieren
  • Einrichten, Reinigen, Desinfizieren und Instandhalten von Tierunterkünften
  • Erkennen von Krankheiten, Schutz der Tiergesundheit
  • Mitwirken bei Behandlungen und Eingriffen
  • Lagern, Zubereiten, Verwenden von Futter und Einstreu
  • Bestimmen, Pflegen und Züchten von Wildtieren und Haustieren gefährdeter Rassen
  • Betreuen von Wildtieren und Haustieren gefährdeter Rassen
  • Ausgestalten und Instandhalten zoospezifischer Anlagen
  • Besucherbetreuung
Weitere Informationen zum Ablauf und zu Inhalten der Ausbildung finden Sie im Ausbildungsrahmenplan.

Prüfungen

Die Zwischenprüfung besteht ebenso wie die Abschlussprüfung aus einem schriftlichen und praktischen Teil und findet vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres statt. Ihre Abschlussprüfung (schriftlich und praktisch) absolvieren Sie am Ende der Ausbildungszeit.

Vor den Prüfungen gewähren wir Ihnen Prüfungsurlaub, damit Sie sich optimal vorbereiten können.

Verdienstmöglichkeiten und zusätzliche Leistungen

Die Ausbildungsvergütung (brutto) ist folgendermaßen gestaffelt:
1. Ausbildungsjahr968,26 Euro monatlich
2. Ausbildungsjahr1014,02 Euro monatlich
3. Ausbildungsjahr1064,02 Euro monatlich
Zudem erhalten Sie

  • eine jährliche Sonderzahlung in Höhe von 90 % der monatlichen Ausbildungsvergütung,
  • ein Job-Ticket (mit Mitnahmeregelung) mit einer Eigenbeteiligung von 20 % ab 01.01.2019 (derzeit liegt der Anteil noch bei 45 %), d. h. die Stadt Frankfurt am Main übernimmt 80 % der Kosten Ihrer Azubi-Monatskarte,
  • eine Abschlussprämie bei Bestehen der Abschlussprüfung in Höhe von 400,00 Euro,
  • je eine Freikarte für den Frankfurter Zoo und Palmengarten jährlich,
und gegebenenfalls vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 Euro monatlich.

Übernahmechancen

Bei guten Leistungen und einwandfreiem Verhalten haben Sie sehr gute Übernahmechancen, denn die Einstellung von Nachwuchskräften ist auf unseren zukünftigen Personalbedarf abgestimmt.

Nach der Ausbildung erhalten unsere Tierpfleger/innen in der Regel ein monatliches Grundentgelt in Höhe von 2.347,55 Euro. Nach einem Jahr wird dieses Grundentgelt auf 2.555,40 Euro erhöht. Es handelt sich hierbei um Bruttobeträge.

Passt dieser Beruf zu Ihnen?

Dieser Beruf könnte Ihnen Spaß machen, wenn

  • Sie Freude am Umgang mit Tieren haben.
  • Sie sich vorstellen können, vor allem körperlich anstrengende Arbeiten wie Reinigungs- und Fütterungsarbeiten zu erledigen.
  • Ihnen unregelmäßige Arbeitszeiten und Wochenendarbeit nichts ausmachen (die Tiere müssen täglich versorgt werden).
  • Sie große Temperaturschwankungen (z.B. bei der Arbeit in den Klimahäusern) gut aushalten können.
  • Sie nicht davor zurückschrecken, Futtertiere zum Verfüttern zu töten.

Bewerbungsinformationen

Bewerbungen nehmen wir gut ein Jahr vor Ausbildungsbeginn entgegen. Ob und wie Sie sich derzeit bewerben können, erfahren Sie unter Ausbildungsangebote.

Ansprechpartner/in

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ihre Ansprechpartnerin ist

Frau Kadriye Arslan
Telefon: (069) 212 – 38665
Telefax: (069) 212 – 37854

Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr - 16:00 Uhr
Freitag 8:00 - 14:00 Uhr

Kurzflyer zum Download

Klicken Sie auf das Bild, um die (2 Seiten) zum Berufsbild als PDF herunterzuladen.



Stand der Informationen: August 2018